Dünndarm-Lymphangiom

Ein 68 jähriger Patient stellt sich mit Teerstuhl und Anämie zur Abklärung vor.

Klinische Befunde

Der körperliche Untersuchungsbefund war altersentsprechend.

Labor: Mikrozytäre Anämie, sonst unauffällig.

Die ÖGD und Ileo-Koloskopie ergabe keine Blutungsquelle.

MR-Sellink: Atypisch erweiterte obere Jejunalschlingen direkt hinter dem Treizschen Band. v

Bildgebung

Obere Jejunoskopie (Olympus CF160I) ca.10cm hinter dem Treizschen Band

Makroskopisch polypoide, z.T. weißliche stipchenartige Auflagerungen. Bei Biopsie heftig blutend.

Diskussion

Dünndarm-Lymphangiome stellen eine sehr seltene benigne Erkrankung dar, über die in der Literatur nur Kasuistiken vorliegen. Häufig werden Dünndarm-Lymphangiome erst intraoperativ bei rez. GI-Blutungen oder im Zusammenhang mit den häufigeren Mesenteriellen Lymphangiomen diagnostiziert.

In der Regel werden Lymphangiome in der ersten Lebensdekade manifest. Kleinere abdominelle Lymphangiome werden häufig erst in der 6. Lebensdekade mit Blutungen klinisch manifest.

Ätiologisch wird eine angeborene fehlende Kommunikation der Lymphgefäße untereinander und mit dem venösen System diskutiert. Die Kommunikation mit dem venösen System führt zu häufig erheblicher Blutungsneigung bei mechanischer Alteration. Ein Übergang in Malignome ist nicht belegt.

Therapie der Wahl stellt die Resektion dar. Bei einem überwiegend großzystischen Lymphangiom kommt ggf. eine Sklerosierungstherapie (OK432) in Frage. Bestrahlungen sind ineffektiv und mit einem hohen Entartungsrisiko verbunden.

Literatur

Ugwonali O, Coady M, Saxena R, et al.
Intraoperative enteroscopy for diagnosis of a bleeding jejunal lymphangioma.
J Clin Gastroenterol (United States), Dec 2000, 31(4) p333-5

Calvo AM, Erce R, Monton S, et al.
[Cavernous haemangioma of the small bowel: an uncommon cause of intestinal obstruction]
An Sist Sanit Navar (Spain), Sep-Dec 2003, 26(3) p437-40

Amadori G, Micciolo R, Poletti A
A case of intra-abdominal multiple lymphangiomas in an adult in whom the immunological evaluation supported the diagnosis.
Eur J Gastroenterol Hepatol (England), Mar 1999, 11(3) p347-51

Honda K, Ihara E, Ochiai T, et al.
Lymphangioma of small intestine.
Gastrointest Endosc (United States), Oct 2003, 58(4) p574-5

Yao S, Esaki M, Matsumoto T, et al.
Multiple lymphangiomas of the small intestine.
Gastrointest Endosc (United States), Oct 2001, 54(4) p491-2

Kim HS, Lee SY, Lee YD, et al.
Gastric lymphangioma.
J Korean Med Sci (Korea (south)), Apr 2001, 16(2) p229-32v

Fälle: