Intraduktale papilläre muzinöse Neoplasie (IPMN)

82 jähriger Patient kommt zu Einstellung des Diabetes Typ 2
2003 ACVB und post. Insult
1994 Aortenprothese
Demenz

Untersuchungsbefund

Altersentsprechender Aufnahmebefund

Bildgebung

Sono (Abklärung der hohen CRP): Unklare RF im Pankreaskopf 4x3x6 cm:

ERCP: Fischmaulartige Papille mit Entleerung gallertiger Flüssigkeit. Oral der Papille Polypoide RF in der Duodenalwand mit gallertigem Sekret. Nach Sondierung tritt der ERCP-Katheter im o.g. Bereich aus.

Die KM-Gabe zeigt große Aussparungsfiguren im darstellbaren Gangbereich. Eind Darstellung der Gallengansysteme oberhalb der Perforationsstelle gelingt nicht.

Diagnose

V.a. IPMN mit Duodenalperforation

Verlauf

Eine weitere Abklärung wurde vom Patienten bei Beschwerdefreiheit und fortgeschrittenem Alter abgelehnt.

Fälle: